Über mich

Vom Männerbusen zur Stahlbrust – Meine Geschichte

Ich erinnere mich noch genau an die Situation in der Umkleidekabine, damals im Sportunterricht. Es war einer dieser heißen Sommertage im Juli 2005 und der eklige Schweißgeruch von der Klasse vor uns, war immer noch zu riechen. Auf dem Lehrplan stand Bodenturnen – ich habe es gehasst!

Doch bevor der Sportunterricht anfing, ist es passiert. Ich wollte gerade mein T-Shirt ausziehen und hab‘ nur aus dem Augenwinkel gesehen wie Marcel, einer meiner blöden Klassenkameraden, mit dem Finger auf mich gezeigt hat und laut gerufen hat: „Boah, du hast ja voll die Männertitten!“

Ich habe natürlich versucht mir nichts anmerken zu lassen, doch in Wirklichkeit hat mich das extrem verletzt. Diese Situation hat mich über 10 Jahre nicht mehr losgelassen. Ich habe während dieser Zeit alles versucht, um meinen Männerbusen loszuwerden. Ich habe nicht nur diverse Diätprogramme ausprobiert und Stunden im Fitnessstudio verbracht, es ging sogar soweit, dass ich mehrere Eingriffe über mich hab ergehen lassen, um meinen scheiß Männerbusen endlich loszuwerden!

Meine Mühe war leider umsonst, denn nichts hat wirklich geholfen. Ich konnte zwar abnehmen und etwas Muskeln aufbauen, doch der Männerbusen ist geblieben.
Irgendwann hatte ich einfach keinen Bock mehr, mir irgendwelche Tipps im Internet durchzulesen oder Ratschläge von Ärzten anzunehmen, die mich sowieso jedes Mal zum Schönheitschirurgen schicken wollten.

Das war der Zeitpunkt, an dem ich mein Schicksal selbst in die Hand genommen habe und mich zum ersten Mal mit den wahren Ursachen meines Männerbusens auseinandergesetzt habe. Ich habe mit der Zeit gelernt, wie man auf natürliche Weise, ohne Medikamente oder teure OP einen Männerbusen bekämpfen kann. Ich verstand welche wichtige Rolle die Hormone im Kampf gegen den Männerbusen spielen und wie wir diese Tag für Tag völlig unbewusst negativ beeinflussen. Ich habe gelernt welchen Einfluss bestimmte Lebensmittel auf das Brustwachstum haben und begann damit, meine Ernährung entsprechend anzupassen. Ich habe mein Sportprogramm optimiert und alle negativen Einflüsse aus meiner Umwelt verbannt, die für meinen Männerbusen verantwortlich waren.

Mittlerweile habe ich den Körper, den ich mir schon immer gewünscht habe. Hierbei hat mir nicht nur meine Ausbildung zum Fitnesstrainer geholfen, sondern auch meine jahrelange Recherche sowie Erfahrung, auf dem Gebiet der Hormonoptimierung.

Wenn du dich aktuell in deinem Körper nicht wohl fühlst und deinen Männerbusen auch endlich loswerden willst, dann bin ich der richtige Ansprechpartner für dich!

Vereinbare jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch, in dem ich dir erklären werde, wie auch du eine flache und männliche (Stahl-)Brust bekommen kannst!

Dein Mirco Reinhardt

Menü