…grade als ich das Gefühl hatte, mit dem Thema „Männerbusen“ ein für alle Mal abschließen zu können, habe ich gemerkt, wie die Brust langsam wieder kommt…

Nun gut, dachte ich, das sind vielleicht noch Schwellungen von der OP, das wird bestimmt bald wieder weg gehen.

Als sich die Brust nach weiteren zwei Monaten immer noch nicht zurückgebildet hat, überkam mich ein Gefühl der Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit.

Wenn ich schon durch Sport und Diät keine flache und Männerbrust bekommen kann und selbst eine Operation nicht dauerhaft zum gewünschten Ergebnis führt, wer oder was kann mir dann noch helfen? Ich wollte doch einfach nur eine normale Männerbrust haben – war das denn zu viel verlangt?!

Vielleicht kannst du dir vorstellen, wie verzweifelt ich in dieser Situation war…

Gynäkomastie, Männerbrust, Männerbusen

Es hat viele weitere Monate gedauert, bis ich diesen Schock überwinden konnte, doch dann sind mir drei Dinge klar geworden:

  1. Ich werde mich niemals mit dieser Situation abfinden können
  2. Es muss einen Weg geben, wie ich dauerhaft meine Männerbrüste loswerden kann
  3. Ich werde herausfinden wie es funktioniert!

Also habe ich Tag für Tag weiter recherchiert und mich zum ersten Mal auch mit wissenschaftlichen Studien aus den USA befasst.

Der große Wendepunkt in meinem Leben

Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass ich jetzt auf dem richtigen Weg war und tatsächlich – auf einmal hat es KLICK gemacht!

Mir ist klar geworden, dass ich einen entscheidenden Fehler gemacht habe, der mir bis dahin gar nicht bewusst war.

Ich habe verstanden, dass ich mich immer nur mit der Bekämpfung der Symptome beschäftigt habe, mich aber nie mit den Ursachen für mein Brustwachstum auseinandergesetzt habe.

Aus diesem Grund war es gar nicht möglich, durch Sport, Diät oder selbst eine OP mein Problem dauerhaft in den Griff zu bekommen!

Das war auch der Grund, warum mein Männerbusen nach der OP wiedergekommen ist, denn auch eine OP beseitigt nur die Symptome, aber nicht die Ursache hinter dem Brustwachstum!

Ab diesem Augenblick habe ich jede freie Minute damit verbracht herauszufinden, wodurch das Brustwachstum beim Mann ausgelöst wird und wie man dies wieder rückgängig machen kann.

Der letzte Versuch

Nachdem ich unzählige medizinische Studien gelesen habe, verstand ich, dass die hartnäckigen Fetteinlagerungen unmittelbar mit meinen Hormonen zusammen hängen und das ich bis jetzt noch keine Erfolge sehen konnte, da mein hormonelles Gleichgewicht aus den Fugen geraten war.

Als mir das zum ersten Mal richtig bewusst wurde, hat sich eine komplett neue Welt für mich eröffnet!

Ich habe weiter geforscht und wollte unbedingt herausfinden, wie und wodurch meine Hormone beeinflusst werden und wie ich diese optimieren kann (weniger Östrogen und mehr Testosteron).

Was ich im Zuge meiner Recherchen herausgefunden habe hat mir regelrecht die Sprache verschlagen!

Ich musste mit erschrecken feststellen, dass wir Tag für Tag – völlig unbewusst – mit Produkten, Gegenständen und Lebensmitteln in Berührung kommen, die nach und nach das Brustwachstum anregen können, da sie eine östrogen-artige Wirkung im Körper entfalten!

Ich habe mich also jahrelang selbst sabotiert und nun verstand ich auch, warum ich trotz Sport und gesunder Ernährung niemals die Ergebnisse erzielen konnte, die ich mir so sehr gewünscht hatte – meine Hormone waren einfach nicht in einem optimalen Zustand!

Doch so langsam verstand ich die biologischen und medizinischen Zusammenhänge und konnte dem Entgegenwirken…

Ich war zunächst skeptisch, ob meine Veränderungen etwas bewirken könnten, denn ich hatte ja all die Jahre zuvor schon so viel ausprobiert. 

Als ich dann (anhand der Studien) anfing, meinen Alltag, meine Essgewohnheiten sowie mein Training zu optimieren…..

….konnte ich bereits nach kurzer Zeit zum ersten Mal richtige Erfolge sehen und war einfach nur überglücklich!